Yoga

Was ist Yoga?

Yoga ist eine über Jahrtausende entstandene indische Lehre mit dem Ziel, ein körperlich und psychisch gesünderes Leben zu ermöglichen. Sie umfasst ein schier unerschöpfliches Reservoir an Übungen zur Dehnung und Kräftigung, sowie Atem- und Meditiationstechniken. Die heutzutage bekanntesten Yogatraditionen (“Hatha Yoga”) zielen vor allem darauf ab, den gesamten Körper flexibler und zugleich stabiler zu machen.

Yoga ist vor allem langfristig orientiert, viele Studien belegen mittlerweile die positiven Auswirkungen. Selbst chronische Schmerzen können bei regelmäßiger Übung mitunter in wenigen Wochen spürbar verringert werden.

Die Verbindung von Yoga und Osteopathie

Die Osteopathie bietet sich vor allem zur individuellen Behandlung akuter Beschwerden an. Sie kann aber ebenfalls regelmäßig und vorbeugend genutzt werden.

Sowohl Yoga als auch Osteopathie sind ganzheitlich orientiert und stellen eine ideale Einheit dar. Eine osteopathische Behandlung ist besonders wirkungsvoll, wenn Sie durch gezielte Yogaübungen ergänzt wird. Je regelmäßiger diese ausgeführt werden, umso seltener entstehen Beschwerden, die nicht von selbst verschwinden.

Yogaübungen werden an individuelle Bedürfnisse und den Gesundheitszustand angepasst, aber das entscheidende ist, dass es Spaß macht und vor allem regelmäßig geübt wird. Ob jung, alt, flexibel oder steif – für jeden ist eine regelmäßige individuelle Yogapraxis möglich, auch in der Schwangerschaft.